Menu

Seminare

Schulung nach §4 LMHV und IFSG Folgebelehrung

Schulung nach §4 LMHV und IFSG Folgebelehrung
Leicht verderbliche Lebensmittel dürfen nur von Personenhergestellt, behandelt oder in den Verkehr gebracht werden, die auf Grund einer Schulung ... über ihrer jeweiligen Tätigkeit entsprechende Fachkenntnisse .... verfügen.
Laut § 4 der Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV) müssen diese Mitarbeiter ohne entsprechende Berufsausbildung in Fragen der Lebensmittelhygiene umfangreich geschult werden.
Nutzen Sie diese Liveschulung, um Ihr Wissen zum Thema Lebensmittelhygiene auf den neuesten Stand zu bringen oder aufzufrischen. Kompetente, erfahrene Referenten, darunter auch ein Lebensmittelkontrolleur bringen Ihnen die Themen praxisbezogen und kurzweilig näher.

Zielgruppe: Quereinsteiger in der Gastronomie, Aushilfen und Saisonkräfte, die nicht über eine entsprechende Berufsausbildung verfügen
Vorkenntnisse: nicht erforderlich
Ort: Puravia Trainings Akademie, Am Bahndamm 20-22, Hannover-Ahlem

Seminargebühr: 169,- € zzgl. MwSt. pro Teilnehmer/in inkl. Kaffee, Tee, Soft-Getränke und Mittagessen

Die Schulung umfasst folgende Inhalte:

  1. Eigenschaften und Zusammensetzung des jeweiligen Lebensmittels
  2. Hygienische Anforderungen an die Herstellung und Verarbeitung des jeweiligen Lebensmittels
  3.  Lebensmittelrecht
  4.  Warenkontrolle, Haltbarkeitsprüfung und Kennzeichnung
  5.  Betriebliche Eigenkontrollen und Rückverfolgbarkeit
  6.  Havarieplan, Krisenmanagement
  7.  Hygienische Behandlung des jeweiligen Lebensmittels
  8.  Anforderungen an Kühlung und Lagerung des jeweiligen Lebensmittels
  9.  Vermeidung einer nachteiligen Beeinflussung des jeweiligen Lebensmittels beim Umgang mit Lebensmittelabfällen, ungenießbaren  Nebenerzeugnissen und anderen Abfällen
  10.  Reinigung und Desinfektion

Durch den Besuch dieser Schulung erfüllen Sie und Ihre Mitarbeiter die gesetzlichen Vorgaben und können die geforderten Fachkenntnisse nachweisen. Für Ihre Dokumentation wird Ihnen darüber ein Teilnahmezertifikat ausgestellt.
Sofern Sie bereits die Erstbelehrung nach IfSchG beim Gesundheitsamt absolviert haben, kann diese Schulung ebenfalls als Folgebelehrung bescheinigt werden. Bringen Sie hierzu bitte den entsprechenden Nachweis der Erstbelehrung mit.

 

16.08.2021                 9:00-ca.17:30 Uhr Schulung nach §4 LMHV und IFSG Folgebelehrung

  Zur Anmeldung

27.09.2021                 9:00-ca.17:30 Uhr Schulung nach §4 LMHV und IFSG Folgebelehrung

  Zur Anmeldung

08.11.2021                 9:00-ca.17:30 Uhr Schulung nach §4 LMHV und IFSG Folgebelehrung

  Zur Anmeldung

 

 

Barista Intensiv und Latte Art Kombi-Workshop

Von den Besten lernen! Wir freuen uns, dass wir einen der Großen in der nationalen und internationalen Kaffeeszene für ein ganz spezielles Event gewinnen konnten.

Christian Ullrich war 2014 Latte Art Weltmeister und 2015 Barista des Jahres und gibt sein Wissen und seine Erfahrung gerne weiter.
Sichern Sie sich einen der begrenzten Seminarplätze und freuen Sie sich auf ein spannendes Seminar, das wir in Kooperation mit Dalla Corte anbieten.

Das Event gliedert sich in 2 Einzelworkshops, der erste Tag widmet sich dem Thema Barista und am 2. Tag geht es um Latte Art.

Termine:
 

05.10.2021                 9:00-17:00 Uhr Barista Intensiv
06.10.2021                 9:00-17:00 Uhr Latte Art

Preis für das Zweitage Seminar 530,-€   Zur Anmeldung

 

 

Barista Christian Ullrich

(Barista des Jahres 2015, World Latte Art Champion 2014, Deutscher Latte Art Meister 2013, Barista Coffee Master, gepr. Kaffee-Experte, Barista Bachelor)

Sous Vide mit Heiko Antoniewicz

Aroma-Faszination Sous Vide
Das Garen von Lebensmitteln im Vakuum zählt zu den bedeutendsten
kochtechnischen Entdeckungen des vergangenen Jahrhunderts. Bereits 1974 in
Frankreich von Pierre Troisgros, Bruno Goussault und George Pralus entwickelt,
wurden die vielfältigen Möglichkeiten des Verfahrens erst drei Jahrzehnte in der
Spitzengastronomie populär. Exakte Garzustände, differenzierte Texturen,
Aromenübertragung, Pasteurisierung sowie mehr Effizienz bei der Vorbereitung
großer Caterings und im Personaleinsatz – das sind die wesentlichen Vorteile der
Sous-Vide-Methode.
Neu sind die Anwendungen für die rein vegane und vegetarische Küche.
 
 
Inhalte
• Grundprinzip und Wirkungsweise des Garens im Vakuum
• sichere Anwendung
• Unterschiede zu herkömmlichen Garmethoden und zum Niedertemperaturverfahren
• Vergleich von Brat- und Garverlusten
• Einsatzmöglichkeiten von Vakuumgeräten in der Gastronomie
• Vorteile der Vakuumverpackung
• wissenswertes über Haltbarkeit, Zeit- und Platzersparnis, Flexibilität
• Kombination von Vakuum- und Niedertemperaturgaren
• marinieren unter Vakuum
• exakte Reproduzierbarkeit von Garungsresultaten
• Erhalt von wertvollen Inhaltsstoffen und Aromen
• Energiebedarfsvergleich
• effizienter Personaleinsatz
 
Zu Beginn des Workshops halten wir eine Rezeptmappe für Sie bereit. Die Präsentation (ohne Bildmaterial) erhalten Sie im Anschluss per eMail. Ihre Küchenuniform hat heute ihren freien Tag!
Ziele / Impulse
Sie lernen, optimale und qualitativ vergleichbare Garergebnisse zu erzielen, effizientes Arbeiten hinsichtlich Zeit und Personaleinsatz und die Produktion eigener Convenience. Sie lernen Geschmack und Aromen von einer völlig neuen Seite kennen!

 

Termin:
14.06.2021                 10:00 - ca. 17:00 Uhr

AUSGEBUCHT
 

18.10.2021            10:00 - ca. 17:00 Uhr

Zur Anmeldung

 

Preis für das Seminar 300,-€  

 

Alle Preise  zzgl. MwSt.

Stornierung: bis 2 Wochen vor dem jeweiligen Termin kostenfrei, danach fallen 50% der Seminarpauschale an. Änderungen vorbehalten!

 

Green Glamour mit Heiko Antoniewicz


In diesem Workshop lernen Sie eine völlig neue Art der vegetarischen Küche kennen und erfahren den Glamour-Effekt von Rüben über Kohl bis hin zu Linsen. Jedes Gemüse, jedes Kraut, jedes Gewürz birgt eine unerschöpfliche Menge an Aromen, Inhaltsstoffen, Texturen und Kombinationsmöglichkeiten.
Mit innovativen Zubereitungstechniken und diversen Reifungs- und Veredelungsmethoden bringen Sie mehr Vielfalt auf die Teller und schaffen einen sinnlichen Genuss der Extraklasse. Der sorgfältige Umgang mit allen Lebensmitteln und die Arbeit mit regionalen Erzeugnissen der Saison spielen dabei ein zentrale Rolle und sind Bestandteil des Workshops.
 
 
Inhalte
Vorstellung des Konzeptes Green Glamour
• sorgsamer Umgang mit Lebensmitteln und den verschiedenen Möglichkeiten zur Verarbeitung
• Einführung in verschiedene Veredelungsverfahren Gemüse
• Gemüseküche als fester Bestandteil des Schaffens
• optimales Mise en Place in der Küche
• der Einsatz von Geschirr
• Verkostung
 
Zu Beginn des Workshops halten wir eine Rezeptmappe für Sie bereit. Die Präsentation (ohne Bildmaterial) erhalten Sie im Anschluss per eMail. Ihre Küchenuniform hat heute ihren freien Tag!
 

 

Termin:
15.06.2021                 10:00 - ca. 17:00 Uhr

AUSGEBUCHT

 

19.10.2021            10:00 - ca. 17:00 Uhr

Zur Anmeldung

 

Preis für das Seminar 300,-€ 

Alle Preise  zzgl. MwSt.

Stornierung: bis 2 Wochen vor dem jeweiligen Termin kostenfrei, danach fallen 50% der Seminarpauschale an. Änderungen vorbehalten!

 

 

Fermentation mit Heiko Antoniewicz


In aller Munde
Fermentation ist das zur Zeit. Wortwörtlich und im übertragenen Sinn. Eine uralte Technik zur Haltbarmachung von Lebensmitteln und das buchstäblich weltweit. Fermentierte Lebensmittel gelten als gesundheitsfördernd – so weit, so gut. Für uns stehen die Aromen im Vordergrund. Ein sorgfältig gesteuerter Fermentationsprozess gleicht hinsichtlich der Aromenentwicklung und -vielfalt der Reifung eines Rotweines im Glas. Untrennbar mit der Fermentation ist das Geschmackserleben Umami verbunden.
Umami ist eine der fünf Geschmacksrichtungen, die wir beim Essen und Trinken erleben. Wir schmecken sie auf unserer Zunge, wie den Geschmack von süß, sauer, bitter und salzig. Umami zu verstehen, heißt zu wissen, wie man kocht und
Ess-Erfahrung transformiert.
 
 
Inhalte
• Einführung in die Themen
• Vorstellung der verschiedenen Fermentationstechniken und –arten
• Grundlagen der Fermentation
• Einsatz von fermentierten Lebensmitteln
• gezielter Einsatz von Lebensmitteln, um den Umami-Geschmack zu verstärken
• Lebensmitteltabelle Umami
• das „weniger-ist-mehr“ Konzept
• harmonisches Gesamtgeschmackserlebnis
 
Zu Beginn des Workshops halten wir eine Rezeptmappe für Sie bereit. Die Präsentation (ohne Bildmaterial) erhalten Sie im Anschluss per eMail. Ihre Küchenuniform hat heute ihren freien Tag!
Ziele / Impulse
Sie erhalten fundiertes Wissen über Fermentation und Umami als Basis für Ihre eigene Kreativität.
Sie lernen die Grundlagen zur Entwicklung eigener Produkte.
Sie lernen mit fermentierten Lebensmitteln bestehende Gerichte abzurunden und geschmacklich auf das nächste Level zu heben.
 

 

Achtung neuer Termin (vorher 11.10.2021):
20.10.2021                 10:00 - ca. 17:00 Uhr

Preis für das Seminar 300,-€   Zur Anmeldung

Alle Preise  zzgl. MwSt.

Stornierung: bis 2 Wochen vor dem jeweiligen Termin kostenfrei, danach fallen 50% der Seminarpauschale an. Änderungen vorbehalten!

 

 

Flavour Pairing mit Heiko Antoniewicz


Der Wunsch nach perfekter Aromen-Harmonie hat Köche schon immer angetrieben. Ein Wunsch, der prägend war für die Entwicklung unserer Esskultur und es bis heute geblieben ist. Überall auf der Welt. Aber warum harmonieren so viele Lebensmittel so gut miteinander? Und – was noch viel spannender ist – wie entdecke ich im unendlichen Kosmos möglicher Verbindungen neue, unbekannte Kombinationen?
Diesen Fragen gehen wir in unserem Workshop Flavour Pairing nach und stellen eine Vielzahl an Lösungsmöglichkeiten vor, die den Teilnehmern nicht nur Wege zum Auffinden neuartiger Verbindungen einzelner Zutaten ebnen, sondern auch die Nutzung moderner Technik zur Intensivierung von Aromen nahebringen.
Banane mit Petersilie, Avocado mit Speck, Kaffee mit Kaviar – die Welt der
Aromenharmonie ist so vielfältig wie überraschend. Grund genug, sie zu entdecken und unseren Gästen zu präsentieren.
 
 
Vorstellung des Konzeptes Flavour Pairing
• Zusammensetzung von Geschmack
• Nutzung von Datenbanken
• sortentypische Generierung von Aromen
• Gewürzpotential
• Präsentation verschiedener Kombinationsmöglichkeiten
• bekannte Pairings neu verarbeitet
• Vakuumübertragungen
• kalt räuchern in der Küche
• Fermentation
• arbeiten mit dem Rotationsverdampfer
• arbeiten mit dem Sonic Prep
• der Einsatz von Geschirr
• Verkostung
 
Zu Beginn des Workshops halten wir eine Rezeptmappe für Sie bereit. Die Präsentation (ohne Bildmaterial) erhalten Sie im Anschluss per eMail. Ihre Küchenuniform hat heute ihren freien Tag!
 
 

 

Achtung neuer Termin (vorher 12.10.2021):
21.10.2021                 10:00 - ca. 17:00 Uhr

Preis für das Seminar 300,-€   Zur Anmeldung

Alle Preise  zzgl. MwSt.

Stornierung: bis 2 Wochen vor dem jeweiligen Termin kostenfrei, danach fallen 50% der Seminarpauschale an. Änderungen vorbehalten!