Menu

Seminare

Schulung nach §4 LMHV und IFSG Folgebelehrung

Schulung nach §4 LMHV und IFSG Folgebelehrung
Leicht verderbliche Lebensmittel dürfen nur von Personenhergestellt, behandelt oder in den Verkehr gebracht werden, die auf Grund einer Schulung ... über ihrer jeweiligen Tätigkeit entsprechende Fachkenntnisse .... verfügen.
Laut § 4 der Lebensmittelhygiene-Verordnung (LMHV) müssen diese Mitarbeiter ohne entsprechende Berufsausbildung in Fragen der Lebensmittelhygiene umfangreich geschult werden.
Nutzen Sie diese Liveschulung, um Ihr Wissen zum Thema Lebensmittelhygiene auf den neuesten Stand zu bringen oder aufzufrischen. Kompetente, erfahrene Referenten, darunter auch ein Lebensmittelkontrolleur bringen Ihnen die Themen praxisbezogen und kurzweilig näher.

Zielgruppe: Quereinsteiger in der Gastronomie, Aushilfen und Saisonkräfte, die nicht über eine entsprechende Berufsausbildung verfügen
Vorkenntnisse: nicht erforderlich
Ort: Puravia Trainings Akademie, Am Bahndamm 20-22, Hannover-Ahlem

Die Schulung umfasst folgende Inhalte:

  1. Eigenschaften und Zusammensetzung des jeweiligen Lebensmittels
  2. Hygienische Anforderungen an die Herstellung und Verarbeitung des jeweiligen Lebensmittels
  3.  Lebensmittelrecht
  4.  Warenkontrolle, Haltbarkeitsprüfung und Kennzeichnung
  5.  Betriebliche Eigenkontrollen und Rückverfolgbarkeit
  6.  Havarieplan, Krisenmanagement
  7.  Hygienische Behandlung des jeweiligen Lebensmittels
  8.  Anforderungen an Kühlung und Lagerung des jeweiligen Lebensmittels
  9.  Vermeidung einer nachteiligen Beeinflussung des jeweiligen Lebensmittels beim Umgang mit Lebensmittelabfällen, ungenießbaren  Nebenerzeugnissen und anderen Abfällen
  10.  Reinigung und Desinfektion

Durch den Besuch dieser Schulung erfüllen Sie und Ihre Mitarbeiter die gesetzlichen Vorgaben und können die geforderten Fachkenntnisse nachweisen. Für Ihre Dokumentation wird Ihnen darüber ein Teilnahmezertifikat ausgestellt.
Sofern Sie bereits die Erstbelehrung nach IfSchG beim Gesundheitsamt absolviert haben, kann diese Schulung ebenfalls als Folgebelehrung bescheinigt werden. Bringen Sie hierzu bitte den entsprechenden Nachweis der Erstbelehrung mit.

 

Seminargebühr: 169,- € zzgl. MwSt. pro Teilnehmer/in inkl. Kaffee, Tee, Soft-Getränke und Mittagessen

 

 

26.09.2022                 09:00 - ca. 17:30 Uhr

   Zur Anmeldung

 

 

Stornierung: Bis 14 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei, bis 4 Tage vor der Veranstaltung 50%, ab 3 Tage vor der Veranstaltung 100%

 

 

 

 

Von der Führungskraft zum inspirierenden Zukunfts-Gestalter

Sie wollen Ihre Kompetenz in der Führung von Mitarbeitenden weiterentwickeln, damit sich die Zusammenarbeit in Ihrem Betrieb nachhaltig verbessert? Sie suchen nach Wegen, Ihre Mitarbeitenden in ein starkes Team aus engagierten, zuverlässigen und hoch motivierten Mitmachern zu verwandeln? Dann entdecken Sie die Adler-Methode! Denn fokussierte Mitdenker sind besser als gackernde Mitläufer. Die Anforderungen an Unternehmen verändern sich Extrem dynamische Märkte erhöhen die Anforderungen an Gastrobetriebe. Durch den bisherigen hierarchischen Führungsstil geht viel Potenzial der Mitarbeitenden verloren. Führung muss sich verändern Die Frage ist also: Wie kann sich Führung verändern? Schluss mit starren Strukturen hin zu mehr Eigenverantwortung und kollegialer Führung. Nur so kann sich das Potenzial des Einzelnen entfalten. Was wir brauchen, ist eine neue, wertschätzende und vertrauensvolle Unternehmenskultur. So sind wir als Arbeitgeber noch attraktiver. Wie kann diese Veränderung gestaltet werden? Viele Führungskräfte zweifeln an sich, da herkömmliche Führungsmodelle an Grenzen stoßen und alternative Führungskonzepte häufig fehlen. Diese Unsicherheit führt nicht selten zu Überlastung. Das erzeugt ein Gefühl von Hilflosigkeit bis hin zu Resignation und Frustration. Doch was ist die Alternative dazu? Wie kann die Veränderung der Mitarbeiterführung gestaltet werden? All das und vieles mehr sind daher Themen unserer Adlerveranstaltung für Führungskräfte.

Mit unserem Projekt verfolgen wir drei übergeordnete Ziele:
• Sie erhalten neue Impulse und Lösungsansätze für Ihre persönliche Führungspraxis
• Nachhaltige Stärkung und Weiterentwicklung Ihrer Führungskompetenz
• Führungskräfte, die sich ihrer Mitarbeiterverantwortung bewusst sind


 

05.09.2022                 09:00 - ca. 13:00 Uhr

   Zur Anmeldung


Preis für das Seminar 149,-€ (zzgl. MwSt.) pro Teilnehmer/in inkl. Kaffee, Tee, Soft-Getränke und Mittagessen





Stornierung: Bis 14 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei, bis 4 Tage vor der Veranstaltung 50%, ab 3 Tage vor der Veranstaltung 100%

 

 

 

 

 

 

 

„Mein Gehalt zahlt der zufriedene/begeisterte Gast“

Für alle MitarbeiterInnen mit Gast-/Kundenkontakt

 

Hotel- und Gastronomiebetriebe investieren oft immense Beträge in die Modernisierung ihres Betriebs, in eine neue Ausstattung oder ein neues Konzept. Der optimale Umgang mit dem Gast ist die wichtigste Voraussetzung, um das Qualitätserlebnis aller Gäste im Hause zu steigern und die Anzahl der Reklamationen zu minimieren. Dieses Erlebnis ist im hohem Maße abhängig ist vom Verhalten und Engagement der ServicemitarbeiterInnen. Die richtige Ansprache und Behandlung der Gäste spielt eine dabei große Rolle. Neben Menschenkenntnis und Einfühlungsvermögen ist diplomatisches Geschick gefragt. Trainingsziel: Dieses Training unterstützt MitarbeiterInnen mit Kundenkontakt, nicht nur freundlich, sondern mit Freude und Begeisterung an die Arbeit zu gehen. Es gibt den MitarbeiterInnen langanhaltende Motivation und Sicherheit im freien und natürlichen Umgang mit Gästen. Die Teilnehmer entwickeln das sogenannte „wachsame Auge“ für einen sauberen und ordentlichen Arbeitsplatz, und erkennen dessen Bedeutung - insbesondere im Blickfeld der Gäste, wie auch die Wirkung des persönlichen Erscheinungsbildes. 100% Servicequalität soll auch in der Behandlung von Fehlleistungen Standard sein. Die TeilnehmerInnen lernen, die Reklamationen des Gastes als positives Marketinginstrument zu nutzen. Außerdem werden Methoden für den erfolgreichen Zusatzverkauf vermittelt. Durch die eigenen Erfolgserlebnisse wird die Freude daran geweckt.

 

Trainingsinhalte:
• Gästebegrüßung und Vorstellung
• Prioritäten-Rangliste zur Gästezufriedenheit
• Gästetypen / Erwartungen des Gastes
• Zusatzverkauf – Hinhören – Empfehlen
• Persönliches Erscheinungsbild
• Persönliche Einstellung
• Sprache und sicheres Auftreten
• Reklamationsverhalten
• „Kenne Dein Angebot“
• Zusammenarbeit im Team
• Maßnahmen und Aktivitäten planen und festlegen
• Die 3 L´s - Die 4M´s – Die 5 A´s – Die 6 P´s - Die 7B´s – LMAA - Der „KBF“


 

12.09.2022                 09:00 - ca. 14:30 Uhr

   Zur Anmeldung


Preis für das Seminar 119,-€ (zzgl. MwSt.) pro Teilnehmer/in (ab drei Mitarbeiter/Innen pro Betrieb 10% Rabatt) inkl. Kaffee, Tee, Soft-Getränke und Mittagessen






Stornierung: Bis 14 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei, bis 4 Tage vor der Veranstaltung 50%, ab 3 Tage vor der Veranstaltung 100%

 

 

 

 

 

 

 

Wild mit Heiko Antoniewicz

WILD

Nähere Informationen zu diesem Seminar folgen in Kürze.


Zu Beginn des Workshops halten wir eine Rezeptmappe für euch bereit. Die Präsentation (ohne Bildmaterial) kommt im Anschluss per E-Mail.

Am 19.09.2022 von 10.00-17.00 Uhr

Preis für das Seminar 300, - € (zzgl. MwSt.)

Zur Anmeldung




 

Stornierung: Bis 14 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei, bis 4 Tage vor der Veranstaltung 50%, ab 3 Tage vor der Veranstaltung 100%





Asche mit Heiko Antoniewicz

Der Phönix-Effekt

Asche ist eine Zutat, die die Menschheit schon seit der Entdeckung des Feuers begleitet. Zu Unrecht als Karzinogen gebrandmarkt und aus den Küchen verbannt, hält sie – wissenschaftlich rehabilitiert – gerade wieder Einzug. Vor allem in Form von Aktivkohle als Detoxzusatz (z.B. schwarze Detox-Limo) oder Dekoelement (z.B. Morbierkäse). Dabei bedeutet eine Zubereitung mit Asche vielmehr eine interessante Geschmacksvariation bekannter Lebensmittel. Ein populäres Beispiele ist sicher das „Asche Aged Beef“, das durch die Asche ein rauchiges Aroma erhält, ohne auf dem Grill gewesen zu sein. Der Workshop geht weit über die bekannten Einsatzmöglichkeiten hinaus und zeigt, dass Asche nicht grau oder schwarz sein muss, dass Asche nicht nur bei der klassischen Verbrennung entsteht und dass Asche aus viel mehr, als nur Holz und Gemüse bestehen kann.

Inhalte
•    Einführung in das Konzept „Kochen mit Asche“
•    Herstellung von Asche aus verschiedenen Rohstoffen
•    Vorstellung einer Hitzetabelle
•    Verarbeitung von Asche
•    Einsatz von Asche in der Küche (u.a. Marinieren, Reifung, Garen etc.)
•    Anrichten – das Layout auf dem Teller
•    Degustation – das Layin im Mund

Ziele / Impulse
Sie stellen Ihre eigenen Asche-Variationen her.
Sie integrieren Asche als festen Bestandteil in Ihrer Küche.
Sie erhalten fundiertes Wissen über Asche als Basis für Ihre eigene Kreativität.

Zu Beginn des Workshops halten wir eine Rezeptmappe für euch bereit. Die Präsentation (ohne Bildmaterial) kommt im Anschluss per E-Mail.
 

Termine:
NEUER Termin (vorher 20.09.2022)

Am 22.09.2022 von 10.00-17.00 Uhr

Preis für das Seminar 300, - € (zzgl. MwSt.)

Zur Anmeldung



Fotograf: Thomas Ruhl




Stornierung: Bis 14 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei, bis 4 Tage vor der Veranstaltung 50%, ab 3 Tage vor der Veranstaltung 100%

 

 

 

 

 

 

 

Fermentation mit Heiko Antoniewicz


In aller Munde
Fermentation ist das zur Zeit. Wortwörtlich und im übertragenen Sinn. Eine uralte Technik zur Haltbarmachung von Lebensmitteln und das buchstäblich weltweit. Fermentierte Lebensmittel gelten als gesundheitsfördernd – so weit, so gut. Für uns stehen die Aromen im Vordergrund. Ein sorgfältig gesteuerter Fermentationsprozess gleicht hinsichtlich der Aromenentwicklung und -vielfalt der Reifung eines Rotweines im Glas. Untrennbar mit der Fermentation ist das Geschmackserleben Umami verbunden.
Umami ist eine der fünf Geschmacksrichtungen, die wir beim Essen und Trinken erleben. Wir schmecken sie auf unserer Zunge, wie den Geschmack von süß, sauer, bitter und salzig. Umami zu verstehen, heißt zu wissen, wie man kocht und
Ess-Erfahrung transformiert.
 
 
Inhalte
• Einführung in die Themen
• Vorstellung der verschiedenen Fermentationstechniken und –arten
• Grundlagen der Fermentation
• Einsatz von fermentierten Lebensmitteln
• gezielter Einsatz von Lebensmitteln, um den Umami-Geschmack zu verstärken
• Lebensmitteltabelle Umami
• das „weniger-ist-mehr“ Konzept
• harmonisches Gesamtgeschmackserlebnis
 
Zu Beginn des Workshops halten wir eine Rezeptmappe für Sie bereit. Die Präsentation (ohne Bildmaterial) erhalten Sie im Anschluss per eMail. Ihre Küchenuniform hat heute ihren freien Tag!
Ziele / Impulse
Sie erhalten fundiertes Wissen über Fermentation und Umami als Basis für Ihre eigene Kreativität.
Sie lernen die Grundlagen zur Entwicklung eigener Produkte.
Sie lernen mit fermentierten Lebensmitteln bestehende Gerichte abzurunden und geschmacklich auf das nächste Level zu heben.
 

Am 21.09.2022 von 10.00-17.00 Uhr

Preis für das Seminar 300,-€   Zur Anmeldung

(Alle Preise zzgl. MwSt.)



Stornierung: Bis 14 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei, bis 4 Tage vor der Veranstaltung 50%, ab 3 Tage vor der Veranstaltung 100%