Sous Vide Aufbauseminar

Aufbauseminar am 20.11.2017 von 10:00 - 15:00 Uhr

Warum Sous Vide?

Die wichtigsten Vorteile für Ihren Betrieb sind hierbei Zeitersparnis, Qualitätssicherung, Senkung der Kosten, Verringerung von Überproduktion sowie eine kreativere Menügestaltung. Sous Vide eignet sich für die Zubereitung von Vorspeisen, Hauptspeisen und Desserts. Ein weiterer Vorteil des Vakuumgarens liegt darin, dass durch das Vakuumieren nichts aus dem Beutel austreten kann, weder flüchtige Geschmackstoffe noch Aromen oder Marinade. Eine intensive Geschmacksbeeinflussung der Speisen lässt sich durch Beilegen von Zutaten wie Gewürze oder Kräuter erreichen. Durch die Entfernung des größten Anteils an Luft im Beutel wird auch eine Oxidation des Gargutes vermindert, wodurch auch Gemüse seine Farbe behält.

Dieser Workshop baut auf dem Basisworkshop auf und geht weiter in die Tiefe. Durch die Wiederholung der wichtigsten Grundlagen inkl. eines Exkurses in die Mikrobiologie, können auch Köche ohne Sous Vide- Erfahrung teilnehmen.

Wie bei allen unseren Seminaren erhalten Sie eine Mappe mit den wichtigsten Informationen, einer Kostenübersicht und kreativen Rezepten.

Seminarpauschale: inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung sowie Bewirtung während des Seminars

Stornierung: bis 1 Woche vor dem jeweiligen Termin kostenfrei, danach fallen 50% der Seminarpauschale an. Änderungen vorbehalten!


Sous Vide Basiskurs

Seminartag am 23.10.17 von 10:00 - 14:00 Uhr

Jetzt wieder im Programm!

Sous vide ist Französisch für „unter Vakuum“ und beschreibt eine Methode des langsamen Garens von Nahrungsmitteln in vakuumversiegelten Plastikbeuteln bei niedrigen Temperaturen. Die Methode wurde in den 1970er Jahren in Frankreich entwickelt und erlebt heute ein Comeback in Restaurantküchen. Nicht ohne Grund, denn das Vakuumgaren bietet viele Vorteile.
Warum Sous Vide?
Ein wichtiger Vorteil des Vakuumgarens liegt darin, dass durch das Vakuumieren nichts aus dem Beutel austreten kann, weder flüchtige Geschmackstoffe oder Aromen noch Wasser. Eine intensive Geschmacksbeeinflussung des Gargutes lässt sich durch Beilegen von Zutaten wie Gewürze oder Kräuter erreichen. Durch die Entfernung des größten Anteils an Luft im Beutel wird auch eine Oxidation des Garguts und seiner Aromen vermindert wodurch auch Gemüse seine Farbe behält. Die unterschiedlichen technischen Varianten des Sous Vide, worauf es bei den Zutaten und deren Vorbereitung ankommt und natürlich wie wichtig gerade hier die Hygiene ist soll in diesem Workshop vermittelt werden.

Wie bei allen unseren Seminaren erhalten Sie eine Mappe mit den wichtigsten Informationen, einer Kostenübersicht und kreativen Rezepten.Seminarpauschale: inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung sowie Bewirtung während des Seminars

Stornierung: bis 1 Woche vor dem jeweiligen Termin kostenfrei, danach fallen 50% der Seminarpauschale an. Änderungen vorbehalten!


Die Welt des Kaffees

Kaffee ist nach wie vor das Lieblingsgetränk der Deutschen.

Wenn Sie Ihr Wissen über Kaffee vertiefen und Ihre Kaffeekompetenz ausbauen wollen, ist dieser Workshop genau richtig für Sie. Namhafte Experten aus der Branche vermitteln Interessant und kurzweilig Hintergrundwissen über den Anbau, die unterschiedlichen Kaffeesorten und Röstverfahren. 

Bei Verkostungen lernen Sie die Geschmacksnuancen kennen und unterscheiden.

Im Anschluss widmen sich die Teilnehmer den unterschiedlichen Zubereitungsarten.

Da der Filterkaffee - auch in der Gastronomie- gerade eine Renaissance erlebt werden die verschiedenen Brühmethoden ebenso vorgestellt wie die wichtigsten Voraussetzungen für den perfekten Espresso.

Ein kurzer Einblick in die Latte Art der Baristas rundet das Programm ab.

Bessere Kaffeequalität kann den Umsatz steigern und das ist auf Grund der Wertschöpfung bei diesem Produkt besonders Interessant.

Begleitet wird der Workshop von diversen zum Thema Kaffee passenden Snacks, denn Kaffee gilt nicht nur als variantenreiches Getränk- man kann auch damit kochen.


Sous Vide

Aufbauseminar am 26.06.2017 von 10:00 - 15:00 Uhr

Warum Sous Vide?

Die wichtigsten Vorteile für Ihren Betrieb sind hierbei Zeitersparnis, Qualitätssicherung, Senkung der Kosten, Verringerung von Überproduktion sowie eine kreativere Menügestaltung. Sous Vide eignet sich für die Zubereitung von Vorspeisen, Hauptspeisen und Desserts. Ein weiterer Vorteil des Vakuumgarens liegt darin, dass durch das Vakuumieren nichts aus dem Beutel austreten kann, weder flüchtige Geschmackstoffe noch Aromen oder Marinade. Eine intensive Geschmacksbeeinflussung der Speisen lässt sich durch Beilegen von Zutaten wie Gewürze oder Kräuter erreichen. Durch die Entfernung des größten Anteils an Luft im Beutel wird auch eine Oxidation des Gargutes vermindert, wodurch auch Gemüse seine Farbe behält.

Dieser Workshop baut auf dem Basisworkshop auf und geht weiter in die Tiefe. Durch die Wiederholung der wichtigsten Grundlagen inkl. eines Exkurses in die Mikrobiologie, können auch Köche ohne Sous Vide- Erfahrung teilnehmen.

Wie bei allen unseren Seminaren erhalten Sie eine Mappe mit den wichtigsten Informationen, einer Kostenübersicht und kreativen Rezepten.

Seminarpauschale: inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung sowie Bewirtung während des Seminars
Anmeldeschluss für den Seminartag 26.06.2017 ist der 19.06.2017

Stornierung: bis 1 Woche vor dem jeweiligen Termin kostenfrei, danach fallen 50% der Seminarpauschale an. Änderungen vorbehalten!


Sous Vide

Seminartag am 08.05.17 von 10:00 - 14:00 Uhr

Jetzt wieder im Programm!

Sous vide ist Französisch für „unter Vakuum“ und beschreibt eine Methode des langsamen Garens von Nahrungsmitteln in vakuumversiegelten Plastikbeuteln bei niedrigen Temperaturen. Die Methode wurde in den 1970er Jahren in Frankreich entwickelt und erlebt heute ein Comeback in Restaurantküchen. Nicht ohne Grund, denn das Vakuumgaren bietet viele Vorteile.
Warum Sous Vide?
Ein wichtiger Vorteil des Vakuumgarens liegt darin, dass durch das Vakuumieren nichts aus dem Beutel austreten kann, weder flüchtige Geschmackstoffe oder Aromen noch Wasser. Eine intensive Geschmacksbeeinflussung des Gargutes lässt sich durch Beilegen von Zutaten wie Gewürze oder Kräuter erreichen. Durch die Entfernung des größten Anteils an Luft im Beutel wird auch eine Oxidation des Garguts und seiner Aromen vermindert wodurch auch Gemüse seine Farbe behält. Die unterschiedlichen technischen Varianten des Sous Vide, worauf es bei den Zutaten und deren Vorbereitung ankommt und natürlich wie wichtig gerade hier die Hygiene ist soll in diesem Workshop vermittelt werden.

Wie bei allen unseren Seminaren erhalten Sie eine Mappe mit den wichtigsten Informationen, einer Kostenübersicht und kreativen Rezepten.Seminarpauschale: inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung sowie Bewirtung während des Seminars
Anmeldeschluss für den Seminartag 08.05.17 ist der 01.05.17

Stornierung: bis 1 Woche vor dem jeweiligen Termin kostenfrei, danach fallen 50% der Seminarpauschale an. Änderungen vorbehalten!


Veggie & Vegan

Seminartag am 27.03.2017 von 10:00 - 14:00 Uhr

Jetzt wieder im Programm!

Veggie & Vegan- längst mehr als nur Trend. Sicher haben Sie auch schon die Erfahrung gemacht: Gäste fragen heute immer öfter auch nach vegetarischen und veganen Speisen. Für die Zukunft ist es daher immer wichtiger, sich auch in diesen Bereichen stetig weiter zu bilden.

Die Zahl der Vegetarier in Deutschland wächst stetig und die Gruppe der Veganer wird immer größer. Wie Sie dieses Umsatzpotenzial für Ihren Betrieb nutzen und diese Zielgruppe als Gäste gewinnen können, dafür soll Ihnen dieses Seminar neue Erkenntnisse und Impulse vermitteln. Gemeinsam mit unserem Küchenmeister Michael Grüttner kochen Sie schmackhafte, raffinierte und wirtschaftliche Gerichte, die Ihre Speisekarte bereichern werden. Wie bei allen unseren Seminaren erhalten Sie eine Mappe mit den wichtigsten Informationen, einer Kostenübersicht und kreativen Rezepten.

Seminarpauschale: inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung sowie Bewirtung während des Seminars
Anmeldeschluss für den Seminartag 27.03.2017 ist der 13.03.2017

Stornierung: bis 2 Wochen vor dem jeweiligen Termin kostenfrei, danach fallen 50% der Seminarpauschale an. Änderungen vorbehalten!


Sous Vide

Aufbauseminar am 13.03.2017 von 10:00 - 15:00 Uhr

Warum Sous Vide?

Die wichtigsten Vorteile für Ihren Betrieb sind hierbei Zeitersparnis, Qualitätssicherung, Senkung der Kosten, Verringerung von Überproduktion sowie eine kreativere Menügestaltung. Sous Vide eignet sich für die Zubereitung von Vorspeisen, Hauptspeisen und Desserts. Ein weiterer Vorteil des Vakuumgarens liegt darin, dass durch das Vakuumieren nichts aus dem Beutel austreten kann, weder flüchtige Geschmackstoffe noch Aromen oder Marinade. Eine intensive Geschmacksbeeinflussung der Speisen lässt sich durch Beilegen von Zutaten wie Gewürze oder Kräuter erreichen. Durch die Entfernung des größten Anteils an Luft im Beutel wird auch eine Oxidation des Gargutes vermindert, wodurch auch Gemüse seine Farbe behält.

Dieser Workshop baut auf dem Basisworkshop auf und geht weiter in die Tiefe. Durch die Wiederholung der wichtigsten Grundlagen inkl. eines Exkurses in die Mikrobiologie, können auch Köche ohne Sous Vide- Erfahrung teilnehmen.

Wie bei allen unseren Seminaren erhalten Sie eine Mappe mit den wichtigsten Informationen, einer Kostenübersicht und kreativen Rezepten

Seminarpauschale: inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung sowie Bewirtung während des Seminars
Anmeldeschluss für den Seminartag 13.03.2017 ist der 27.02.2017

Stornierung: bis 2 Wochen vor dem jeweiligen Termin kostenfrei, danach fallen 50% der Seminarpauschale an. Änderungen vorbehalten!


Desserts

Seminartag am 07.02.2017 von 10:00 - 15:00 Uhr

Einstiegsworkshop in die vielfältige Welt der Desserts.

Begeistern Sie Ihre Gäste mit raffinierten Desserts und sorgen Sie für große Augen durch dekoratives Anrichten.  Wir bereiten gemeinsam klassische Desserts modern interpretiert unter Verwendung bekannter und neuer Zutaten und Hilfsmittel.  Dass sich dabei raffinierte, individuelle Desserts und Kosten- und Zeiteffizienz nicht ausschließen müssen vermitteln wir Ihnen in diesem Workshop. Sie lernen, wie man effektvolle Dekorationen einfach selbst herstellen kann und welche interessanten Fertigdekorationen es gibt. Nutzen Sie das süße Finale zur Kundenbindung und Individualisierung Ihrer Küche  und natürlich als Zusatz-Umsatz-Bringer.

Sie werden sehen: Desserts können auch Spaß machen!

Jeder Teilnehmer erhält eine Informationsmappe mit Rezepten inkl. Kalkulation.

Im Anschluss an den Workshop haben Sie die Möglichkeit, an einer HACCP Schulung (ca. 2 Stunden) teilzunehmen. Die Schulung wird empfohlen vom Bundesverband der Lebensmittelkontrolleure und Sie erhalten ein Zertifikat.

Seminarpauschale: inkl. Seminarunterlagen, Teilnahmebescheinigung sowie Bewirtung während des Seminars
Anmeldeschluss für den Seminartag 07.02.2017 ist der 24.01.2017

Stornierung: bis 2 Wochen vor dem jeweiligen Termin kostenfrei, danach fallen 50% der Seminarpauschale an. Änderungen vorbehalten!


Veggie & Vegan

Seminartag am 24.10.16 von 10:00 - 14:00 Uhr


Sous Vide

Seminartag am 22.08.16 von 10:00 - 14:00 Uhr

  


HACCP Schulung für Unternehmer

24.05.16 von 10:00-12:00 Uhr
„Hygiene ist ein ständiger Prozess von Beobachten und Handeln“
HACCP ist Qualitätsmanagement
Hygiene ist ein zentrales Thema für jeden Lebensmittel verarbeitenden Unternehmer.
Bereits seit vielen Jahren führt Dr. Becher in Zusammenarbeit mit Handelspartnern umfangreiche HACCP Schulungen durch. Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat bescheinigt. Im Fokus dieser Schulungen stehen die lebensmittelverarbeitenden Unternehmer. Nach EG-VO 852/2004 sind diese verpflichtet sich selbst und alle Mitarbeiter zu schulen, die mit Lebensmitteln oder Bedarfsgegenständen umgehen, also auch Reinigungs- und Spülpersonal. Das Infektionsschutzgesetz verlangt, dass alle 2 Jahre eine Pflichtbelehrung erfolgen muss.
Lebensmittel dürfen nur so hergestellt, behandelt oder in den Verkehr gebracht werden, dass sie bei der Betrachtung der erforderlichen Sorgfalt, der Gefahr einer nachteiligen Beeinflussung nicht ausgesetzt sind.
Das HACCP-Konzept (Hazard Analysis and Critical Control Points) ist in der EU-Hygiene-Verordnung verankert und bildet die Grundlage für die gesetzlich vorgeschriebene Erstellung eines Hygienekonzeptes. Betriebliche Abläufe besonders an kritischen Stellen  sollen so optimiert, Checklisten erstellt  und die korrekte Arbeitsweise dokumentiert werden.
Dieses wichtige Thema wird in dieser Schulung lebendig und kurzweilig vermittelt. Schwerpunkte der Schulung sind: Lebensmittelrecht, Lebensmittelhygiene, gefährdete Lebensmittel, Gefahren im Betrieb, Reinigung und Desinfektion, HACCP Küchen- und Betriebshygiene, Personalhygiene, Krankheiten und Symptome nach IfSG §43, Krankheitsübertragung durch Lebensmittel, Tätigkeitsverbote nach IfSG §42 und Meldepflicht.
Die Teilnehmer erhalten ein Schulungszertifikat.